FMK launcht Factsheet Nr. 2: „Der SAR-Wert“

In diesen Tagen wurde das FMK Factsheet Nr. 2 vorgestellt. Damit führt das FMK eine Serie von Factsheets, die sich umfassend mit Mobilfunk auseinandersetzen, fort.

Die FMK-Factsheets dienen zur Orientierung für alle interessierten oder beruflich damit befassten Zielgruppen, wie etwa JournalistInnen, ÄrztInnen, Gemeindebedienstete und BürgermeisterInnen, LehrerInnen aber auch alle Bürgerinnen und Bürger.

Der SAR-Wert – ein Mythos?

Das zweite Factsheet des FMK stellt einen, im Prinzip simplen Grundwert in der Mobilfunktechnik klar, über den viel spekuliert wird.

Deshalb entmystifiziert das FMK in seinem zweiten Factsheet diesen Wert:

Die Spezifische Absorptionsrate Rate (SAR) ist  ein Maß für die Aufnahme von elektromagnetischer Energie in biologischem Gewebe. Der SAR-Wert eines Handys gibt daher an, wie viel Sendeenergie im Menschen beim Telefonieren mit einem Gerät maximal aufgenommen (absorbiert) wird. Die SAR wird in Leistung pro Kilogramm Körpergewebe (Watt/kg) angegeben.

Fakt ist, dass der Wert natürlich mit einem Abstand von 0 cm (also direkt am Ohr) für die Exposition beim Telefonieren gemessen wird und 2 Watt/Kilogramm niemals übersteigt. Mehr ist auch technisch nicht möglich, da die kleinen Sendechips eines Mobiltelefons nur über sehr geringe Leistungen verfügen.

Ist ein Mobiltelefon mit einer geringen SAR „besser“?

Hartnäckig hält sich die Annahme, dass Mobilgeräte mit kleinerem SAR-Wert „strahlungsärmer“ sind. Das ist natürlich Unsinn, denn Mobiltelefone senden immer nur mit der tatsächlich notwendigen Leistung, die im LTE-Modus niemals mehr als ein Achtel Watt beträgt – 0,125 Watt, mehr geht einfach nicht. Die Leistung ist umso niedriger, je besser das Netz ausgebaut ist und je näher man sich an einer Basisstation befindet. Deshalb ist der tatsächliche SAR-Wert im Betrieb ausschließlich von den Umgebungsbedingungen abhängig.

Das Factsheet steht auf der Homepage des FMK unter http://fmk.at/site/assets/files/44752/fmk_faktenblatt_nov2015.pdf

zum Download bereit.

Rückfragehinweis:

Gregor Wagner

Pressesprecher
Forum Mobilkommunikation – FMK
Mariahilfer Straße 37-39, A-1060 Wien
Mobil: +43 664 619 25 12

Fix: +43 1 588 39 15,

Fax: +43 1 586 69 71
Email: wagner@fmk.at

Website:www.fmk.at