Täglich 4.500 Notrufe via Euro-Notruf 112

Anlässlich des Tages des Euro-Notrufs 112 am 11.
Februar stellt das Forum Mobilkommunikation die Notrufstatistik 2011 vor: Exakt 6.923.508 Notrufe wurden via Mobilfunknetz abgegeben. Das entspricht einem leichten Minus von 3,0% gegenüber 2010. Bemerkenswert ist, dass trotz rückläufiger Gesamtzahlen der Euro-Notruf 112 stark zugelegt hat. Er wurde 2011 1.620.200 mal aus den Mobilfunknetzen gewählt, also um 13% öfter als im Jahr davor.

Reinhard Hundsmüller, Bundesgeschäftsführer des ASBÖ: "Bei einem Notfall zählt jede Minute. Ein schnell und korrekt abgesetzter Notruf ist die wichtigste Maßnahme in der Rettungskette. Der Euro-Notruf 112 sollte in jedem Handy gespeichert sein!" Dr. Hannes Ametsreiter, Generaldirektor A1 und Präsident des FMK, dazu: " Die steigenden Notrufzahlen zeigen, wie wichtig ein flächendeckendes Mobilfunknetz ist, ohne das kein Handy funktioniert. Aber auch im Bereich der Telemedizin, etwa für mobile Monitoring-Systeme, die in der Zukunft an Bedeutung gewinnen werden, ist ein schnelles mobiles Datennetz unverzichtbar."

Lebenswichtige Informationen - Kostenlose Notrufkarte 112
Der Samariterbund legt gemeinsam mit der FMK eine praktische Notrufkarte mit dem Aufkleber "Euro-Notruf 112" auf. Die nützliche Notrufkarte im Scheckkartenformat führt klar verständlich durch die vier Schritte eines Notrufs:

Wo ist der Unfallort?
Wer ruft an?
Was ist passiert?
Warten auf Rückfragen!

ICE-Kontakte im Handy speichern!

In der Karte kann jeder Besitzer zwei ICE (In Case of Emergency)-Kontakte eintragen, die für Ärzte und Sanitäter eine wichtige Informationsquelle sind, um so rasch wie möglich Angehörige zu verständigen. Diese Kontakte sollten auch auf dem Handy mit dem Kürzel "ICE" markiert werden, da diese meist überlebenswichtige Informationen wie etwa Allergien oder sonstige Krankheiten verfügen.

Die Notrufkarte 112 ist kostenlos beim Samariterbund und beim Forum Mobilkommunikation erhältlich:

Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs
Telefon: 01/89 145-219
E-Mail: info@samariterbund.net

Forum Mobilkommunikation:
Telefon: 01/588 39 14
E-Mail: office@fmk.at

Zur Erste-Hilfe-Anleitung zum Download am Handy:
www.dersamariter.at