Studie entwarnt - auch bei Schwangerschaft keine Sorge vor Mobilfunk

Norwegische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich die Mobilfunkfelder von Handys nicht auf den Verlauf von Schwangerschaften auswirken. Die Grundlage der Mutter-und-Kind-Kohortenstudie sind Daten aus den Jahren 1999 bis 2009. Dazu wurden Mütter in der 15. und 30. Schwangerschaftswoche befragt. Die Erkenntnisse wurden mit den Gesundheitsdaten des norwegischen Geburtenregisters zusammengeführt. Insgesamt umfasste die Kohorte über 100.000 Geburten.

Das Ergebnis: Es konnte keine Auswirkung gefunden werden, bis auf die Tatsache, dass Frauen, die ihr Handy öfters nutzen, seltener an schwangerschaftsbedingten Bluthochdruck leiden, stellten die Wissenschaftler Baste, Oftedal, Møllerløkken, Mild, Moen, et. al. fest.

Dabei handelt es sich aber wahrscheinlich nur um einen Zufallsbefund.

In diesen Tagen wurde das FMK Factsheet Nr.1 vorgestellt. Damit startet das FMK eine Serie von Factsheets, die sich umfassend mit Mobilfunk auseinandersetzen.

 

Die FMK-Factsheets dienen zur Orientierung für alle interessierten oder beruflich damit befassten Zielgruppen, wie etwa JournalistInnen, ÄrztInnen, Gemeindebedienstete und BürgermeisterInnen, LehrerInnen aber auch alle Bürgerinnen und Bürger.

 

Komplexe Themen zusammengefasst    

 

Gestartet wird die Factsheet-Reihe mit dem Thema „Mobilfunk und Gesundheit“.

Auf einer Seite wird erklärt, wie die Mobilfunk-Grenzwerte ermittelt werden, was die WHO zum Thema Mobilfunk und Kanzerogenität sagt und warum unbegründeten Ängste krank machen können. Das FMK-Factsheet Nr.1  fasst damit die recht komplexen Factsheets der Weltgesundheitsorganisation Nr. 193, 296 und 304 auf leicht verständliche Art und Weise zusammen.

 

Weitere Factsheets in Vorbereitung

 

Das nächste gerade in Arbeit befindliche Factsheet Nr.2 beleuchtet ein Spezialthema, nämlich den SAR-Wert von Mobiltelefonen und was es damit auf sich hat.

 

Weitere Factsheets zu verschiedenen Themen rund um den Mobilfunk werden in den kommenden Monaten publiziert.

 

Das Factsheet Nr. 1 ist auf der Website des FMK unter

http://fmk.at/gesundheit-umwelt/personenschutz-und-vorsorgewerte/fmk-factsheet-gesundheit-und-umwelt/ für jedermann abrufbar.

 

 

 

Rückfragehinweis:

Gregor Wagner

Pressesprecher
Forum Mobilkommunikation – FMK
Mariahilfer Straße 37-39, A-1060 Wien
Mobil: +43 664 619 25 12

Fix: +43 1 588 39 15,

Fax: +43 1 586 69 71
Email: wagner@fmk.at

Website:www.fmk.at