Verantwortungsvollen Umgang lehren statt Handy-Verbot an Schulen

"Einfach ein Verbot von Handys und Smartphones an
Schulen zu fordern ist absurd", sagt Rüdiger Köster, Präsident des FMK, anlässlich der ins Leben gerufenen parlamentarischen Bürgerinitiative für ein Handy-Verbot an Schulen, "denn Kommunikation mit Familie und Freunden bietet nicht nur Sicherheit und macht Freude, sondern ist vor allem ein Grundbedürfnis. Selbstverständlich stellen neuen Medien Jugendliche vor Herausforderungen, die auch bewältigt werden müssen. Deshalb stellt das FMK seit drei Jahren österreichischen Schulen umfangreiches Unterrichts- und Arbeitsmaterial für die sechste bis achte Schulstufe zum Thema "bewusste Mobilfunknutzung" zur Verfügung."

Rund 100.000 Downloads seit Start

Die Module "Nicht ohne mein Handy", "Don't Panic!", "Strahlemann", "So hot!" und "Smart & Safe" - das übrigens für bilinguale Klassen auch in Englisch verfügbar ist - stehen unter www.lehrer.at/handy für Lehrer und Schüler ohne weitere Registrierung zum Download bereit. Seit Start im April 2011 wurden rund 100.000 mal die einzelnen Modul-Unterlagen herunter geladen.

www.lehrer.at/handy