FMK-Schulwettbewerb: Gold für Polytechnikum aus Taxenbach

Mit einer einjährigen Projektarbeit hat die PTS
Taxenbach den ersten Platz beim FMK-Schulwettbewerb "Verantwortungsvoller Umgang mit dem Smartphone" belegt. Die Projektgruppe, Fachbereich persönliche Dienste, hat den Schulwettbewerb zum Anlass genommen, das Projekt zum Thema "Smartphone" ins Schuljahr zu integrieren.

Den zweiten Platz konnte sich die 5X-Klasse des Bundesgymnasiums Horn mit einer Arbeit in englischer Sprache sichern.

Der dritte Platz wurde gleich doppelt besetzt. Die 5C aus dem BORG Birkfeld in der Steiermark und die 5A aus dem Gymnasium der Franziskaner in Hall in Tirol lieferten derart gute Projektarbeiten ab, dass sich die Jury kurzerhand dazu entschloss, zwei dritte Plätze zu küren, um das Engagement der Schülerinnen und Schüler besonders zu belohnen.

FMK-Jury bewertete rund 100 Einsendungen

Aus rund 100 eingesendeten Arbeiten kürte die die Jury die Gewinnerprojekte. Die Juroren:

  • Birgit Satke, Leiterin des Kinder- und Jugendnotrufs "147 Rat auf Draht"
  • Margit Kropik, Geschäftsführerin des FMK
  • Isabella Richtar, Redakteurin und Puls4 News-Moderatorin
  • Lothar Roitner, Geschäftsführer des Fachverbandes der Elektro- und Elektronikindustrie und Vizepräsident des FMK
  • Tom Tesch, Pressesprecher und Jugendschutzbeauftragter von Drei in Vertretung von Jan Trionow, Präsident des FMK

1er Preis: Mobilfunktage in Wien plus EUR 250,- für die Klassenkassa

Die Sieger der PTS Taxenbach werden gemeinsam mit ihrem Lehrer,
BEd Christoph Schwaiger, nach Wien zu den "Mobilfunktagen" eingeladen. Dabei handelt es sich um zwei Tage, die mit Exkursionen rund um das Thema Mobilfunk verbracht werden. Zusätzlich erhält die Klasse EUR 250,- für die Klassenkassa. Die Zweitplatzierten erhalten EUR 200,-, die beiden Drittplatzierten jeweils EUR 150,-

Schulwettbewerb "Verantwortungsvoller Umgang mit dem Smartphone"

Als Grundlage diente das aktuelle Handykinderkodex-Info Blatt mit den zehn wichtigsten Tipps für den sicheren Umgang mit Smartphones, von denen in den letzten Jahren schon über 250.000 Stück von Schulen angefordert wurden. Gefragt wurde nach die besten Tipps von Jugendlichen für Jugendliche rund um die sichere Nutzung von Smartphones. Die besten Ratschläge werden als Poster gestaltet und 2014 vom FMK vorgestellt.